Sollten Sie Dokumente über einen Scanner einscannen, die s.g. OCR-Funktionalität (Texterkennung) nicht anbietet, werden die erstellten PDF-Dateien als Bilder abgespeichert wodurch sie nicht durchsuchbar sind, d.h. man kann nach den Texten in dieser PDF-Datei nicht suchen.


Um dies zu ermöglichen, muss der Rechner die PDF-Datei durchscannen und den erkannten Text in der PDF Datei abspeichern. Eine sehr einfache Möglichkeit dies zu tun, bietet das PDF-Programm PDF-XChange Viewer, mit dem Sie PDF-Dateien anzeigen können aber auch eine OCR-Erkennung durchführen können. Das Programm kann auch über unsere Server hier heruntergeladen werden.


Nachdem das Programm heruntergeladen und installiert wurde, öffnen Sie bitte die PDF-Datei, die Sie durchscannen wollen. Direkt im Hauptmenü ist ein „OCR“ Symbol zu sehen:


Klicken Sie bitte drauf. Es erscheint ein neues Fenster, wo Sie – einmalig – die Sprache ändern sollten und die restlichen Optionen belassen können:


Nachdem Sie auf „OK“ geklickt haben, startet sofort die OCR-Erkennung. 


Sobald Ihr Rechner damit fertig ist, sollten Sie die PDF-Datei noch über das Diskettensymbol abspeichern:


Jetzt ist Ihre PDF-Datei durchsuchbar.